Wie der Glaube in der Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Berlin Raum gewinnen kann, davon haben wir eine Vision:

  • Zusammenarbeit und Solidarität über die Grenzen pastoraler Räume hinweg
  • (Mit)teilen, was dich bewegt, worüber du nachdenkst, was deine Vorhaben sind
  • Miteinander Ideen entwickeln und Projekte planen
  • Gemeinsame Sache(n) machen

Im Prozess „Wo Glauben Raum gewinnt“ entsteht ein „Netzwerk Junge Kirche“ aus hauptberuflichen und ehrenamtlichen Akteuren der Kinder- und Jugendpastoral im Erzbistum Berlin.

Im „Netzwerk Junge Kirche“ geht es um den fachlichen Austausch, Fortbildung, die gegenseitige Information und die gegenseitige Unterstützung aller Aktivitäten im Bereich Kinder- und Jugendpastoral zu ermöglichen.

Die Netzwerkpartner verstehen sich der Entwicklungen von Spiritualität, von Partizipation und Selbstbestimmung, von gelingenden Beziehungen, der Identitätsentwicklung sowie der Anregung und Hinführung zu sozialem und politischen Handeln von (Kinder und) Jugendlichen verpflichtet (vgl. Pastoralplan für die kirchliche Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Berlin).

Wir bieten die ganze, bunte Palette der in der Jugendpastoral des Erzbistums Berlin engagierten Menschen, Orten und Formen. Wir bieten viel Raum zum Kennenlernen, Zusammensein, Zuwachs an Knowhow und natürlich Essen, Trinken, Übernachten und Beten.

Wir wollen gerne in bestgemeinter Communio (neudeutsch: in einem Netzwerk) miteinander, auf Augenhöhe die Jugendseelsorge auf allen Ebenen befruchten und voller Vertrauen in die Hände der Akteure im „Netzwerk junge Kirche“ legen.